Grosse Fische kleine Fische

Inhalt
Annette Zierfass-Negroni, smarte Unternehmerin des Jahres, lädt zu einer Schiffsfahrt auf das Bodenseeschiff MS „Graf Zeppelin”, um Investoren für ihr grosses Projekt zu gewinnen, den Tunnel durch den Bodensee. Der Tunnelaushub von 2 Millionen m3 soll im See zu einer Freizeitinsel aufgeschüttet werden, auf der 2008 die 3-Länder-Bodensee-Sommerolympiade ausgetragen werden soll. Mit von der Partie sind Annettes zweiter Ehemann Toni Negroni, ihre schwierige Tochter Babette, der treu ergebene Geschäftsführer Dr.Speck und als Unruhestifter der Geist ihres verstorbenen ersten Ehemannes. Durch das Verkaufsprogramm führt der bekannte Showmaster Harry Hauser, er präsentiert Unterhaltungskünstler, Kunstgurgler, Wissenschaftler mit Bodenproben und eine Computeranimation des Tunnels, um die Gäste in Investitionslaune zu bringen. Das Grossprojekt zieht Geldschieber an, gekaufte Befürworter und Gegner des Tunnels. Jeder will für sich Vorteile herausschlagen. Während im grossen Schiffsalon die Präsentation läuft, bricht hinter den Kulissen der familieninterne Streit auf, ausgelöst durch den Geist von Annettes erstem Ehemann, der bei einem Autounfall im See ertrunken ist. Der Geist verlangt von Tochter Babette, sie solle ihn rächen, denn Negroni hätte ihm Frau, Geschäft und Leben genommen. Babette, die von ihrer Mutter Annette um das Erbe ihres Vaters gebracht wurde (Formfehler im Testament), hat schon lange auf die Gelegenheit gewartet, ihrer Mutter und dem verhassten Negroni das Geschäft zu verderben.

Besetzung
Annette Zierfass-Negroni: Christa Wettstein
Babette Zierfass: Isabelle Rechsteiner
Toni Negroni: Domenico Pecoraio
Dr. Rudolf Speck: Gerhard Dorfer
Harry Hauser: Heinz Keller
Bernhard Zierfass: †††
Tenor, Dr. Bärlocher: Bastian Stoltzenburg
Amanda, Hostess: Gisela Stern
Hostess, Dr. Wels: Monica Marquardt
Frau Rötlisberger: Angelika Dörr
Geldmensch: Werner Maron
3-Länder-Ballett: Jeannette Neustadt, Ulrike Urban, Karin Wagner
Peter Storch, Einmannorchester: Volker Zöbelin

Pressestimmen
Benedikt Scherrer, Tages-Anzeiger, 4.05.1999

  • 1999

     

    von Philipp Engelmann
    Uraufführung

     

    Regie/Stückmitarbeit: Leopold Huber
    Regieassistenz: Monica Marquardt
    Produktionsassistenz/Abendspielleitung: Peter Link
    Bühne: Kubus, J.Markus Heer
    Bühnentechnik: Stefan Lussmann
    Beleuchtung: Marco Scandola
    Kostüme: Claudia Müller
    Choreografie: Konstantin Tsakalidis
    Musik: Volker Zöbelin
    Maske: Astrid Dörnath-Balig
    Computeranimation: „blueray” FH Konstanz
    Architektur/Gestaltung: Prof.C.Boytscheff

     

    MS Graf Zeppelin auf dem Bodensee