Ein Käfig voller Narren

Ein Käfig voller Narren“ (La Cage aux Folles)
Musical von Jerry Herman und Harvey Fierstein.

Motto
»Wir sind, was wir sind, doch was wir sind, sind wir nur scheinbar.«

Geschichte
1973 wurde Jean Poirets Theaterstück La Cage aux Folles in Paris uraufgeführt. 1978 entstand Edouard Molinos Kinofassung mit Michel Serrault und Ugo Tognazzi. Wegen des grossen Erfolges folgte 1983 das Broadway Musical.
Heute, da die Schwellen der Ausgrenzung sinken, ist das Stück ein Plädoyer für Toleranz.

Inhalt
Georges, Betreiber des Nachtclubs »La Cage aux folles«, und sein Lebensgefährte Albin, der als Drag-Queen Zaza der umjubelte Star des Clubs ist, müssen zur Kenntnis nehmen, dass Georges’ Sohn Jean-Michel heiraten will. Schon am nächsten Tag wollen seine Verlobte Anne und deren erzkonservative Eltern die Schwiegerfamilie kennen lernen. Unter dem Druck, eine »normale Familienwelt« vorgaukeln zu müssen, geht so manches schief – bis sich schliesslich mit etwas Nachdruck die Toleranz durchsetzt.

Ensemble
Georges, Besitzer des Nachtclubs La Cage aux folles: Andreas Zaron
Albin, sein Lebensgefährte und als Zaza Star des Clubs: Helmut Mooshammer
Jacob, Butler-Zofe: Frank Wöhrmann
Jean-Michel, Georges Sohn aus einer früheren Beziehung: Michl Kopmann
Anne Dindon, Jean-Michels Verlobte: Maria Lisa
Edouard Dindon, Annes Vater und ultrarechter Abgeordneter: Walter Küng
Marie Dindon, Annes Mutter und Frau von Edouard: Astrid Keller
Jacqueline, Restaurantbesitzerin: Miriam Japp
Francis, Inspizient mit Spielverpflichtung: Bastian Stoltzenburg
„Les Cagelles“ die Travestie-Tänzer: Chantal, Hanna, Mercedes, Phädra

Band
Yvonne Böhm – Klarinette, Altsaxophon
Christian Kramer – Posaune
Stefan Schäfer – Trompete, Flügelhorn
Frank Denzinger – Schlagzeug
Hartmut Heinzelmann – Bass
Volker Zöbelin – Klavier, Akkordeon

Stab
Regie,  Produktion: Leopold Huber
Musikalische Leitung: Volker Zöbelin
Bühne, Kostüme: Klaus Hellenstein
Choreografie: Sabine Höltschi
Licht: Marco Scandola
Maske: Maskenwerkstatt Wartenberg
Regieassistenz, Abendkasse: Achim Wehrle
Abendspielleitung: Peter Link
Tontechnik: Liam Crosby
Ausstattungsassistenz: Josefina Eck
Öffentlichkeitsarbeit: Petra Reinmöller
Grafik: Siegrun Nuber
Fotos: Mario Gaccioli
Garderobe: Elisabeth Lang
Administration: Mösli Treuhand AG, Birgit Castioni
Produktion: Huber & Keller, Verein See-Burgtheater